Deutenhauser Weiher

Deutenhauser Weiher Fischereiverein Eching e.V.

Deutenhauser Weiher 
Der Deutenhauser Weiher zählt seit 1986 zu den Gewässern des Fischereiverein Eching e.V. Mit maximal 1,3 m tiefe Weiher, dem trüben Wasser und der dichten Vegetation bietet der Weiher ähnlich wie der Lange Weiher vor allem Weißfischen wie Schleien, Karpfen, Rotaugen und Rotfedern einen Lebensraum. Hechte zählen ebenfalls zu den Fischen, die hier regelmäßig gefangen werden. Der 100 m lange und bis zu 28 m breite Weiher ist mit seinen 0,31 ha, das kleinste Gewässer im Bestand des Vereins. Im Winter friert der Weiher komplett zu. In heißen, trockenen Sommern besteht die Tendenz zur Austrocknung. Der Weiher ist meist nur wenig besucht. Der Zugang zum Wasser ist wegen des breiten Schilfgürtels und teilweise steiler Uferpartien nur an wenigen Stellen möglich. Die dichte Vegetation rund um den Weiher bietet viel Schatten.

Fischarten:
Hecht, Karpfen, Schleie, Rotfeder, Rotauge, Brachse

Gewässersperre:
Wird bei Bedarf bekanntgegeben.

Tageskarten:
Keine

Lage/Anfahrt:
Der Deutenhauser Weiher liegt ca. 1 km nördlich der Ortschaft Deutenhausen, direkt an der St 2329. Wenn Sie die B 13 Richtung Ingolstadt von Unterschleißheim kommend Richtung Günzenhausen verlassen und in die St 2339 einbiegen, können Sie nach 400 m auf der rechten Seite in einen Feldweg einbiegen. Wenn Sie von Günzenhausen, nördlich von Eching kommen und Günzenhausen auf der St 2329 in Richtung B 13 verlassen, erreichen Sie den Feldweg nach ca. 1,7 km auf der linken Seite. Der Deutenhauser Weiher befindet sich je nachdem von wo Sie kommen, rechter bzw. linker Hand direkt neben dem Feldweg.

Parken:
Sie können direkt neben der Zufahrtstraße direkt am Weiher parken.

Koordinaten:
48°19’23.3″N 11°34’42.0″E oder 48.323127, 11.578319